image slideshow

Top-Platzierungen bei der Landesmeisterschaft

Katzwanger Schwimmer-Nachwuchs belegte beim Mehrkampf in Bayreuth vordere Plätze – jetzt zur „Süddeutschen“

KATZWANG – In Bayreuth fanden die Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen mit Mehrkampf statt. Erfolgreich waren dabei auch Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Katzwang 05.

Im Mehrkampf starten diese Saison die Jahrgänge 2005 und 2006 männlich sowie 2006 weiblich. Um eine zu frühe Spezialisierung zu vermeiden, haben alle Aktiven die 200m Lagen sowie die 400m Freistil zu absolvieren sowie jeder in „seiner“ Lage dide 50m- (nur mit den Beinen), 100m- und 200m-Strecke (also Brust, Delphin, Kraul oder Rücken). 

Für die drei Katzwanger Anton Schall (Jahrgang 2006), Lorenz Beck (2005) und Manuel Brandner (2005), die für die SG Mittelfranken starten, zahlten sich die umfangreichen und anstrengenden Trainingseinheiten in den Osterferien in Koper/ Slowenien aus.

Anton Schall absolvierte den Mehrkampf in zwei Lagen. Im Freistil belegt er den vierten Platz, in Rücken gab es Rang fünf. Manuel Brandner gewann Bronze im Mehrkampf Freistil, Lorenz Beck gewann in seiner Lage Brust sogar Gold.

Bei den älteren Katzwanger Aktiven taten sich vor allem Laura Steuerl (2004) und Helene Schall (2003) hervor. Laura belegte bei den langen Strecken Rang vier über die 400m Freistil, sowie Rang sieben in der offenen Wertung über 1500m Freistil. Helene hatte wieder ein volles Programm auf ihren Vorzugslagen Rücken und Freistil. Auf den Rückenstrecken gab es Rang eins (100m), zwei (50m) und fünf (200m). Im Freistil waren die Ränge vier (200m) und fünf (100m, 400m) zu verzeichnen. Mit der 4x200m-Staffel der SG Mittelfranken gab es dann noch Silber in der offenen Wertung.

Nun heißt es, den Schwung und die Form zu behalten, denn Ende April werden in Erlangen die „Süddeutschen“ ausgetragen. Hier haben die Schwimmer eine letzte Gelegenheit, sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zu qualifizieren.