image slideshow

"Haie" erfolgreich beim Erlanger Sparkassen-Cup am 13./14.05

Lennart Köhler für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert

Zum wiederholten Male richtete der Turnberbund 1888 Erlangen in der Hannah-Stockbauer-Halle den Sparkassen-Cup aus. Gemeldet waren insgesamt 570 Teilnehmer aus 38 Vereinen. Die Veranstaltung war sehr gut besetzt und am Ende komplett ausgebucht. 

Mit dabei die 5. Mannschaft  („die Haie“), unsere jüngste, leistungssportlich ausgerichtete Gruppe der SG Mittelfranken mit ihrem Trainer Frank Spengler.

 

Die Veranstaltung erstreckte sich über das gesamte Wochenende und teilte sich in verschiedene Abschnitte. 

Für die Schwimmer galt es 6 bis 8 Starts in den unterschiedlichen Disziplinen zu absolvieren. 

Hochmotiviert gingen die Youngsters an den Start. Das doch umfangreiche Training zahlte sich aus.

Bei den Mädels Jahrgang 2008 war erfolgreichste Starterin Anouk Walther. Sie belegte jeweils den 1. Platz über 200 m Rücken, 50 m Rücken, 100 m Brust und 100 m Freistil. Platz 2 gelang ihr in den Disziplinen 50 Brust, 50 Freistil, 50 Schmetterling und 100 m Rücken. 

Für Linus Wein, ebenfalls Jahrgang 2008, waren es am Ende 5 Medaillien. 1. Platz: 50  und 100 m Brust , 2. Platz für 100 m Rücken und zwei dritte Plätze: 50 m Schmetterling und 200 m Rücken. 

Felix Brandner schwamm sich auf den Freistil-Strecken ganz nach vorne. Platz 1 über 50 und 100 m Kraul. Platz 3 auf der 100 m–Bruststrecke.  

Valentin Köthe wurde mit einer Silber-Medaille über 50 m Brust belohnt. 

Auch die 2007er-Mädchen waren sehr erfolgreich. 

Franca Brückner durfte sich am Ende über zwei  1. Plätze freuen. Sie schwamm über 200 und 400 m Freistil ganz nach vorne. Platz 2 war das Ergebnis auf der 50 m Bruststrecke und einmal Platz 3 über 200 m Lagen. 

Alexa Puzicha dominierte die  200 m–Rücken. Hier am Ende Platz 1.  Ergänzend dazu erreichte sie über 200 m-Brust den 3. Platz. 

Bei den sehr gut besetzten Jungs des Jahrgangs 2007 gelang Lennart Köhler mit einer hervorragenden Zeit über 200 m Brust,  in 3:40,04, die Qualifikation für die bayerischen Meisterschaften in Regensburg. 

Ebenfalls erfolgreich und mit Bestzeiten belohnt wurden Isabell Aumann, Elias Egenhöfer und Samira Wiegratz.

Für Samuel Kapko war es  die erste Teilnahme an einem größeren Wettkampf. Er konnte ebenfalls auf einen gelungenen Einstand zurückblicken. 

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Wochenende mit vielen neuen Bestzeiten  und einem zufriedenen Trainer, bei einer sehr gut organisierten Veranstaltung in Erlangen.